Die "Königskinder"

 

Es waren einmal zwei Königskinder,
die hatten sich sehr lieb...
Die konnten aber nicht zusammen kommen, weil er nur arbeitete.
Sie wartete drei lange Monate und dann kam er endlich...wenn auch nur für ein paar Stunden.
Sie sahen sich an, es war, als ob sie sich immer schon kannten...
Weil beide viel Zeit haben wollten, für das Schönste im Leben.., beliessen sie es beim Kuscheln und Berühren... 
Er fuhr wieder und sie war viel ruhiger geworden, die Liebe saß tief in ihrem Herzen verankert...
Er wollte ja wieder kommen und nun, da sie ihn gesehen, in seine Augen geschaut hatte, war sie sich sicher.
Danach schrieben sie sich weitere Mails...
Er konnte wieder nicht kommen... seine Arbeit... aber sie war stark genug...

Sie wartete geduldig und manchmal auch voller Ungeduld, Sehnsucht...
und dennoch so voller Liebe und Erwartung...
Nach einigen Wochen wurden seine Mails, seine Anrufe weniger.

Dann kam nichts mehr, auch kein Anruf!
Sie spürte aber längst das etwas in der Luft war und konnte es sich nicht erklären.. wurde immer unruhiger...
Sie hatte keine Telefonnummer von ihm, aber noch die Autonummer im Kopf
Er wollte sie ihr immer schicken, aber keine Zeit...
Geben wollte er sie ihr auch nicht so einfach, war auch nicht sein Stil, sondern schön "verpacken" in einer Mail...
Sie bekam die Nummer, sogar die Adresse heraus...
Wartete noch eine Woche und rief ihn dann an...

Er war ziemlich fertig, kämpfte mit sich selber und meinte dann, er hätte Angst vor Nähe, einer innerliche Sperre..

Bestimmt war es seine Angst vor Enttäuschung, da er nie Zeit hatte, oder wenig...das erkannte sie...
Er wollte es ihr genauer erklären, konnte es in dem Moment aber nicht und wollte es ihr irgendwann mal sagen..
Sie weinte sich die Augen aus, tobte, schrie allein zu Haus..

Vierzehn Tage lang, bis sie völlig erschöpft war...

Versuchte diesen Schmerz mit Tabletten zu mindern, aber es nutzte nichts...
Für sie war und bleibt er die große Liebe...die größte und wunderbarste Liebe die es jemals gegeben hat...

Plötzlich aber hat sie Angst vor Nähe! Noch nicht einmal die Mutter und Freundinnen durften sie berühren...

Wenigstens die Träume sind ihr geblieben...

In diesen Träumen ist sie mit ihm zusammen, wunderschöne Träume...
Er sagte einmal, wenn man liebt muß man auch loslassen können, er hat losgelassen, aber es hat nichts geholfen.....
Sie schläft nun jede Nacht ein, mit Tränen der Trauer und erwacht mit Tränen der Liebe, der Sehnsucht und der Hoffnung, ihre Träume würden vielleicht doch noch einmal wahr...

Und wenn sie nicht vor lauter Kummer gestorben ist, wartet sie noch heute......

Nachschrift:

Auf was eigentlich? Auf ein Mann der es versteht andere Frauen für sich zu gewinnen, um sie dann fallen zu lassen?

Ein Mann der es versteht einer Frau Dinge zu sagen, die jede Frau gerne hört. ..

Mails zu schreiben, so voller Liebe, die sich jede Frau nur wünschen würde....

Hoffnungen erwecken, die sich niemals erfüllen...

He, wacht auf!!!!

Ich denke schon das es sie gibt, die Internetliebe, aber sie wird selten erfüllt!

Ich kann Euch hier nur raten, passt auf, vertauscht Realität nicht mit Träume und wenn, dann träumt lieber von der Realität!

Diese Frau, ich nenne sie Königskind, da ich das Lied so liebe, wollte sich das Leben nehmen!!!!

Ist es das wert???

Hier mit bitte ich alle Männer, seid ehrlich und steht zu dem was Ihr sagt....

 

Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!